Menu Close

Schnupperstunde „Unerfüllter Kinderwunsch“

Schnupperstunde „Unerfüllter Kinderwunsch“ – ab jetzt (auch) mit Yvonne

Während des letzten Jahres hat sich viel getan in meinem Business, das kann ich Euch sagen. Bald sind die Arbeiten hinter den Kulissen fertig und viel Neues wird Euch erwarten. Darauf freue ich mich schon sehr.

Doch der Reihe nach, meine Lieben. Heute stelle ich Euch eines meiner Team-Mitglieder vor: Yvonne Müller. Die quirlige Kölnerin ist selbst mit ihrem Mann durch eine 10jährige Kinderwunsch-Zeit gegangen, heute Mama von zwei süßen Jungs und systemischer Coach. Yvonne war früher als Trainerin und im Marketing einer großen Firma tätig und steht heute – zusammen mit mir – Euch zur Seite mit all ihrem Wissen, ihren (Kinderwunsch-) Erfahrungen und ihrer Expertise – gepaart mit einer sehr netten Art.

Wenn mir eins ganz wichtig ist, dann, dass bei mir und mit mir wirklich nur Menschen stehen, die wissen, wovon sie sprechen. Alle Co-TherapeutInnen und Coaches haben eine fundierte Ausbildung, eine starke Persönlichkeit und persönliche Kinderwunsch-Geschichte.

Schnupperstunden-News!

Ich persönlich wäre glücklich gewesen, damals mit einer Frau wie Yvonne über meinen Kinderwunsch zu sprechen. Meine Geschichte begann 2006 und damals gab es noch nicht mal Smartphones, also auch kein Angebot wie unseres.

Corona tat die letzten 18 Monate sein Übriges, all unsere Klientinnen sind mittlerweile technisch sehr gut ausgestattet und die die Nachfragen haben nochmal dermaßen angezogen, dass ich alleine die Arbeit nicht mehr schultern kann.

Von jetzt an (Juli 2021) bis Ende September übernimmt Yvonne daher alle neuen Schnupperstunden.

Ich arbeite weiter mit meinen Alumni und arbeite daran, den Kiwu-Club für die große Eröffnung im Herbst startklar zu machen. Was der Kiwu-Club ist?

„Kiwu-Club by Stefanie Stolle“

Die Anmeldung im Kinderwunsch-Club kostet nichts, Du wirst aber mit vielen Infos rund um die Kinderwunsch-Zeit versorgt. Du kannst Deine Kaffeepausen künftig mit mir verbringen, Audios für unterwegs runter laden, Deine Fragen an die Community ans Schwarze Brett pinnen (anonym, wenn Du möchtest) und Dir sicher sein, dass mein Team und ich dafür sorgen, einen sicheren, geschützten Rahmen bereit zu stellen, in dem Du unter Gleichgesinnten alle Unterstützung findest, nach der Du suchst. Hört sich das gut an? Das finde ich auch.

Sobald der Club die Pforten öffnet, werdet Ihr informiert. Abonniert gerne auch den Newsletter, um immer auf dem Laufenden zu bleiben und holt Euch nebenbei noch mein Workbook „Vom Wunsch zur Wirklichkeit – Stark und sicher durch die Kinderwunsch-Zeit“ als Geschenk.

Und bis es soweit ist…

buche Dir gerne eine Schnupperstunde bei Yvonne, damit Du mit Deinem unerfüllten Kinderwunsch eine starke Partnerin an der Seite hast, um gut durch diese anstrengende Zeit zu kommen. Im Steckbrief erfährst Du gleich noch ein wenig über Yvonne und ihr Angebot an Dich.

Schnupperstunde buchen

Ich wünsche Euch zwei viel Spaß beim Kennenlernen!

Eure Stefanie

 

Yvonne Müller – das bin ich!

 

           

 

Hallo! Ich bin Yvonne und hatte nach 10 Jahren Kinderwunsch das Glück, heute eine kleine Familie mit zwei süßen Jungs zu haben. 10 Jahre sind eine lange Zeit und im Nachhinein kann ich zurecht sagen, dass mein Mann und ich unser Bestes gegeben und das auch richtig gut hinbekommen haben.

Es war nicht immer leicht, alles unter einen Hut zu bekommen, dem Kinderwunsch auch immer wieder mal eine Pause zu geben und sich als Paar auf gemeinsame Zeit zu nehmen oder jeder für sich auf seinen Job zu konzentrieren.

Mich hat das oft sehr gestresst und ich hätte mir manchmal Unterstützung dabei gewünscht, dieses Wirrwarr im Griff zu behalten und gute Wege für mich und uns zu finden, das alles organisiert zu bekommen und neue Perspektiven zu finden. Das möchte ich heute als Coach anderen in der gleichen Lage gerne bieten.

Die Behandlungszyklen sind eine organisatorische Herausforderung.

Rückblickend war in der Kinderwunsch-Zeit das „Organisatorische Drumherum“ einer meiner größten Stressoren. Das Leben läuft ja weiter, auch wenn man andauernd zum Ultraschall oder zur Blutabnahme muss und weiß, ich muss pünktlich meine Hormone nehmen oder spritzen.

Kann ich Termin XY in der Arbeit einhalten? Will ich auf den Geburtstag meiner Freundin gehen, wenn am nächsten Tag der Transfer ansteht? Buche ich die tolle Reise oder klappt es sowieso nicht, weil ich dann schwanger bin? All diese Sachen sind einzeln für sich Kleinigkeiten, aber in Summe ein wahnsinniger Kraftakt.

Ich kann mich noch sehr gut erinnern… 

Ich war mal bei einem Auswärtstermin im Meeting und hatte in diesem Zyklus – nach bereits zwei erfolglosen Versuchen – beschlossen, mir die Spritzen wirklich immer genau zum selben Zeitpunkt zu setzen. Dieser Zeitpunkt war natürlich genau während des Meetings. Also bin ich in der Pause auf der Toilette verschwunden, habe mir – schweißüberströmt – die Spritze gesetzt und mich gefühlt wie ein Junkie. Ich weiß noch ganz genau, wie sehr mir die Hände gezittert haben und das, obwohl die Situation ungefähr neun Jahre her ist.

Ob ich an diesem Tag lieber Urlaub hätte nehmen sollen?

Mir war es immer sehr wichtig, meinen Urlaub für die Erholung aufzuheben und ihn nicht komplett für die Kinderwunsch-Behandlung einzusetzen. Den Kinderwunsch wollte ich in den „normalen“ Alltag integrieren und ja, das würde ich persönlich auch immer wieder so machen, denn es hat mir geholfen, mich nicht noch komischer zu fühlen und letztendlich auch, nicht noch mehr als eh schon über das Thema nachzudenken.

Und dabei hat mir tatsächlich der Gedanke geholfen, dass ich eh nichts beeinflussen kann… Ob ich im Bett liege oder arbeiten gehe – es ändert nichts… außer der Tatsache, dass die Zeit schneller vorbeigeht, wenn ich beschäftigt bin.

Als Paar gemeinsam planen. 

Meinem Mann und mir waren Pausen sehr wichtig, die wir uns auch genommen haben. Natürlich keine Pausen von einem Jahr, denn das wäre mir auch zu lange gewesen, aber wir hatten immer 2-3 Zyklen Pause nach einem nicht gelungenen Versuch… Diese Pausen waren wichtig, um neue Kraft zu tanken und auch nochmal inne zu halten und zu schauen, ob sich an unserem Weg/unserer Einstellung dazu etwas geändert hat… und natürlich auch, um mit der Enttäuschung umzugehen.

Heute bin ich mir sicher, mit zusätzlicher externer Unterstützung, z.B. durch ein Coaching, wäre es mir wahrscheinlich noch besser gelungen, auch schon während dieser Zeit die Sache ein wenig gelassener anzugehen und durchzustehen. Auch in solchen „komischen“ und tatsächlich stressigen Situationen wir der vorher beschriebenen, als mitten im Meeting die Hormonspritze fällig war…

Wenn Du möchtest, begleite ich Dich ein Stück des Weges. 

Keine Situation ist wie die andere und das zu berücksichtigen ist mir sehr wichtig. Wenn Du, die Du das gerade liest, Dich entscheidest, Dir Unterstützung zu holen, dann wäre mein Angebot an Dich folgendes:

Wir schauen uns Deine und Eure individuelle Situation gemeinsam an und arbeiten an den Punkten, die Dir wichtig sind und vielleicht am meisten drängen.

 

  • Was macht der bislang unerfüllte Kinderwunsch mit Dir und Euch?
  • Hat Dir schon mal jemand gesagt, es sei ja kein Wunder, dass es nicht klappt… bei dem anstrengenden Job, den Du hast und dem Stress, den Du Dir machst?
  • Denkst Du Dir das vielleicht selbst auch manchmal und ertappst Dich bei dem Gedanken, in Teilzeit zu gehen oder den nächsten Schritt auf der Karriereleiter mal lieber noch zu verschieben, um kein Risiko einzugehen?
  • Kommst Du nur schlecht mit frischen Babys im näheren Umfeld klar und weißt gar nicht, wohin mit Deiner Trauer, Deinem Scham oder Deiner Wut?
  • Weißt Du, wie viel Du wem in der Arbeit oder im privaten Umfeld von Deinem Kinderwunsch erzählen möchtest und wie Du neugierigen Nachfragen begegnest?
  • Was kannst Du tun, wenn eine Kollegin ihre Schwangerschaft verkündet und Du Dich einreihen musst in die Schlangen der lächelnden Gratulanten, obwohl Dir eher danach wäre, schreiend wegzulaufen?
  • Wer weiß, vielleicht bist Du sogar die Chefin? Dann wird es nochmal ganz anders kompliziert…
  • Merkst Du, wie das Gefühl von ständigem Scheitern an Deinem Selbstbewusstsein nagt?

Ich helfe Dir da durch. 

Negative Gefühle sind einfach ein Bestandteil der Kinderwunsch-Zeit. Manchmal engen sie uns ein, wir ziehen uns zurück, fühlen uns klein und schwach und wissen einfach nicht, wie wir da wieder raus kommen sollen.

Das muss so nicht sein und ich Dir sehr gerne mit all meiner persönlichen Erfahrung und meinem professionellen Blick dabei, es gar nicht erst so weit kommen zu lassen und schon weit vorher gemeinsam Perspektiven herauszuarbeiten, um entspannt durch diese Zeit zu kommen und das Leben um den Kinderwunsch herum weiterhin in Balance zu halten.

Denn Du bist die gleiche Frau wie vor Deinem Kinderwunsch. Stark, mutig, lustig, geliebt und ganz wundervoll. Davon bin ich fest überzeugt.

Ich freue mich auf Dich!

Alles Liebe,

Deine Yvonne

 

Schnupperstunde buchen

 

Bild von Mylene2401 auf Pixabay

Foto: Yvonne Müller

 

Workbook "Vom Wunsch zur Wirklichkeit"Stark und sicher durch die Kinderwunsch-Zeit

Ein Newsletter, frei von Dramen und gut fürs Herz.
Als Zuckerl gibt es mein PDF-Workbook für dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.