Menü Schließen

Der „Kiwu-Club by Stefanie Stolle“

Ihr Lieben,

mein Kiwu-Club ist nun seit einiger Zeit online und ich bin sehr stolz auf ihn. Den Club, seine Mitglieder, mein Team und mich. Muss auch mal gesagt werden. 😊

Hoffentlich gefällt er Euch auch und die Tatsache, dass ein paar Wochen lang die Schnupperstunden weniger gebucht wurden, jetzt aber wieder ein Schwung Anmeldungen reinkamen und sich bereits in Euren Anschreiben ganz viel auf den Club bezogen wird, lässt es vermuten. Sehr schön!

Was wird Euch der Club bringen?

Es ist mir wirklich sehr wichtig, dass sich alle Mitglieder wohlfühlen. Eine Mitgliedschaft soll weder vom Geldbeutel abhängig sein noch von der Beteiligung. Macht in aller Ruhe ab und an eine kleine Kaffeepause mit mir, lest die Artikel oder hört die Audios und lasst Euch informieren über die Posts am schwarzen Brett. All das kostet nichts und soll helfen, Euch unter Gleichgesinnten zu orientieren und Euch nicht so allein zu fühlen. Ich freue mich einfach, wenn Ihr da seid und mit macht und natürlich könnt Ihr mir und meinem Team – solltet Ihr es nicht öffentlich im Club machen wollen – auch immer eine E-Mail schreiben, wenn es etwas zu sagen gibt.

Antworten auf Eure Fragen

Das schwarze Brett hat mich lange beschäftigt. Soll ich es einstellen oder nicht? Wird die Netiquette bewahrt oder gibt es ein paar Leute, die es zum Dampf ablassen nutzen und somit vielleicht mehr Schaden als Nutzen bringen? Bisher wurde deshalb jeder Kommentar von mir erst freigegeben, bevor Ihr ihn sehen konntet*. Das werde ich im Dezember 2021 ändern und wir werden sehen, wohin es führt. Bitte bleibt respektvoll, höflich und unterstützend. Ich danke Euch sehr.
*(Nur 1x habe ich etwas nicht freigegeben, da es Werbung beinhaltete)

 Vertrauen in professionelle Unterstützung

Es gibt so viele Unterstützungsangebote im Internet, bei denen der „Experte“ einen ganzen Bauchladen voller Themen vor sich herträgt und dabei nicht verrät, woher die eigene Expertise für diese Angebote eigentlich stammt. Das möchte ich im Club nicht.

Mein Anspruch ist hoch an die Professionalität meiner Kolleginnen und Kooperationspartnerinnen. Deshalb gibt es für Jede(n) einen eigenen Steckbrief, auf dem Ihr Euch nochmal schlau machen könnt, was die Person eigentlich gelernt hat und welche Substanz sie mitbringt.

Alle Kolleginnen, bei denen Ihr über den Club direkt eine Schnupperstunde buchen könnt, sind zudem auch selbst durch eine Zeit des „unerfüllten Kinderwunsches“ gegangen und wissen – professionell und persönlich –, wovon sie sprechen. Wer dieses Kriterium nicht erfüllt, wird kein Mitglied der Rubrik „Therapie/Coaching“.

Unterstützung und Hilfe

Die Zeit des unerfüllten Kinderwunsches hat es zeitweise ganz schön in sich. Der Schreck, herauszufinden, dass man nicht so einfach schwanger wird wie so viele andere im persönlichen Umfeld. Die vielen Fachbegriffe, die plötzlich auf einen einprasseln und die – wenn es blöd läuft – leider zu oft sehr empathielos rübergebracht werden. Die Zeit der Diagnostik und Behandlung, die gerade für die Frau eine ganz schöne – körperliche und mentale – Herausforderung sein kann. Die negativen Emotionen, die man so tapfer versucht zu unterdrücken und die einen manchmal zu einem Menschen macht, der man eigentlich nicht sein will….

Es ist keine Schande, an einen Punkt zu kommen, an dem man es allein nicht mehr richtig schafft. Sich Gesprächspartner zu wünschen, die einen einfach verstehen, weil sie selbst schon an diesem Punkt waren. Und seine Geschichte erzählen zu dürfen ohne Wenn und Aber, ohne schlechtes Gewissen, ohne Scham, ohne Angst vor blöden Reaktionen oder der Sorge, was nach diesem „Ausbruch“ passiert. Genau dafür sind wir da und glaub mir, auch ein Meer aus Tränen haut uns nicht um. Was raus muss, muss raus. Und danach widmen wir uns der Frage: „Was machen wir jetzt damit?“. Du wirst staunen, was an dem Punkt alles möglich ist.

Persönliche Gespräche

Manchmal reicht schon eine Schnupperstunde, um sich wieder etwas zu sortieren. Manchmal dürfen es auch ein paar mehr Stunden sein, um die Zügel des Lebens wieder in den eigenen Händen zu halten, einem roten Faden zu folgen und mit mehr Klarheit und Leichtigkeit Richtung Zukunft zu blicken. Wir freuen uns auf alle (Einzelne und Paare), die mutig ihre Schnupperstunde buchen, um aus dem Hamsterrad auszusteigen und den Weg nach vorne antreten.

Hilfe zur Selbsthilfe

Wer sich noch nicht ganz sicher ist oder Scheu davor hat, vielleicht erneut einem Menschen im 1:1 zu begegnen, der viel verspricht und dann nichts hält oder doof ist oder arrogant oder einfach nicht der Richtige, dem sei gesagt: Auch Du wirst Unterstützung finden und dort auf eine vertraute Person treffen, die Du schon lange kennst, vor der Du keine Geheimnisse hast und die es – meistens – sehr gut mit Dir meint. Auf DICH.

Nicht Jede hat das gleiche Problem und deshalb gibt es im Kiwu-Club auch keine 08/15-Kurse, die zig Monate laufen und Dir so viel Aufmerksamkeit und Arbeit abverlangen, dass Dein Leben noch anstrengender wird. Nein, nein… Ein Schritt nach dem anderen.

Mini-Online-Kurse
(Vom Wunsch zur Wirklichkeit – Reihe)

Ob Kinderwunsch-Beginner, -Fortgeschrittene oder -Profi.in.eigener.Sache, ich arbeite fleißig an Mini-Online-Kursen für Dich. Jeder Kurs fokussiert sich auf eine Phase oder einen Aspekt des Themas „unerfüllter Kinderwunsch“ und begleitet Dich Stück für Stück „vom Wunsch zur Wirklichkeit“. Im Club kannst Du Dir das erste (kostenlose) Workbook gleich als PDF herunterladen, um mal reinzuschnuppern. Die Online-Kurse sind natürlich ausführlicher und ich gebe Dir auch in ein paar Videos noch Infos, Tipps, Anregungen und Handwerkszeug für die nächsten Schritte.

So ein Kurs kann durchaus die Schnupperstunde ersetzen, wenn Du lieber für Dich selbst beginnen möchtest. Du kannst sie auch als Vorbereitung auf ein persönliches Gespräch nehmen oder sie mit Deinem Partner/Deiner Partnerin zusammen machen und Dir dabei immer genau das Thema aussuchen, das Dir gerade am dringendsten auf der Seele brennt.

Und noch ein Vorteil: Die Mini-Online-Kurse kosten nicht die Welt, befinden sich für immer in Deinem Besitz und sind an einem (intensiven) Tag oder drei (entspannten) Nachmittagen gut zu bearbeiten.

Entertainment und Beschäftigung

Vielleicht brauchst Du aber derzeit auch einfach „nur“ ein bisschen Ablenkung und Unterhaltung neben dem Vorankommen beim Thema „Kinderwunsch“? Du ahnst es schon… auch das findest Du im Kiwu-Club!

Mittwochs ist immer Kinderwunsch-Yoga-Tag. Zu unterschiedlichen Zeiten kannst Du Dich ganz gemütlich daheim auf die Matte schmeißen, den Körper stärken und die Gedanken zur Ruhe kommen lassen. Steffi Buhr, die Trainerin, ist sich bewusst, dass manche Teilnehmerinnen gerade in einem Behandlungszyklus stecken, wird also Rücksicht darauf nehmen und immer auch alternative Übungen in petto haben.

Das Thema „(Kinderwunsch-) gesunde Ernährung“ wird in regelmäßigen Seminaren behandelt. Auch dafür könnt Ihr es Euch auf der Couch gemütlich machen und per Zoom (Kamera und Mikro sind aus) dem Vortrag lauschen. Fragen werden im Chat gestellt und wer mag, kann zum Schluss auch noch „sichtbar“ werden und sich persönlich austauschen. Wir überlassen es immer Euch, wie sehr Ihr in Erscheinung treten wollt oder ob Ihr lieber anonym bleibt.

Du wünschst Dir eine engere Betreuung, um ein paar Kilo loszuwerden oder Deinen Hormonhaushalt durch die Kraft der guten Ernährung auf Vordermann zu bringen? Klar, gar kein Problem. Hier findest Du ein ausgetüfteltes (Ernährungs-) Programm für Dich mit unserer Anne Goldhammer-Michl.

In der „Kaffeepause“ (die natürlich auch mit Matcha-Tee möglich ist…) erzähle ich Dir ein bisschen was aus meinem Praxisalltag oder unterhalte mich mit meinen Kolleginnen und Kooperationspartnerinnen. Nimm Dir doch 10 Minuten und komm dazu. Die Videos stehen Dir rund um die Uhr zur Verfügung und es kommen immer wieder neue dazu. Das Gute daran: So lernst Du das Club-Team in persona kennen und pickst Dir diejenigen raus, die Du höchstpersönlich kennenlernen möchtest. Klingt das nach einem Plan?

Technische Herausforderungen

Wir sind alle mit ganzem Herzen dabei, meine ITlerin Anja programmiert den Club clever um, wenn wir es „spezieller“ wollen und Sonja kümmert sich um das Marketing. So sieht alles schön aus, funktioniert und erreicht Euch verlässlich.

Natürlich sind auch wir nur Menschen und so kann es schon vorkommen, dass irgendwo plötzlich kein Weiterkommen möglich ist. Sollte das mal der Fall sein, scheut Euch bitte nicht, mich anzuschreiben (welcome@stefanie-stolle.de) oder mir eine WhatsApp zu schicken (+49 176-55703316). Das hilft Euch und wir wollen ja auch, dass der Club reibungslos läuft. Win-win für alle. 😊

Wir sehen uns im Club oder zur Schnupperstunde!

Bis dahin grüße ich Euch alle aus dem schönen Bayern und schicke gute Wünsche in die Welt zu Euch.

Lasst es Euch gut gehen und bleibt nicht zu lange auf Social Media! Werbetechnisch bin ich ja auch auf diversen Plattformen unterwegs und muss sagen: Kein Wunder, dass Ihr manchmal so erschlagen von den Geschichten anderer seid in unseren Gesprächen. Ihr wisst, dass die da nicht immer die Wahrheit schreiben, richtig?! Wenn nein, dann …. ab in den Kiwu-Club oder zur Schnupperstunde, meine Damen!

See you soon,

Eure Stefanie

 

Schnupperstunde buchen

 

Kiwu-ClubGratis-Mitgliedschaft für Dich
  • 22 Artikel, Audios für unterwegs
  • Kiwu-Yoga, Ernährungsseminare
  • Schwarzes Brett zum Austausch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.